Natürliches Fisch- & Garnelenfutter
Direkt vom Hersteller
Hergestellt in Deutschland
Garnelenzucht seit 1998
 Über 35 Zwerggarnelen Arten
Hotline 0911 373 17 92

Caridina cf. cantonensis "Biene"

Bienengarnele - Black Bee Shrimp - Wildform Biene

Eigenschaften
Tierarten: Bee Garnele, Caridina
Farbkleid: braun, gesteift
Endgröße: 3,0 cm

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Wesensmerkmale

Die in China und Japan beheimatete Wildbienengarnele hat ein grobes Muster aus breiten, braun-schwarzen und weißen Streifen auf einem klaren Körper und ist orange, weiß und schwarz gefärbt. Die Intensität der Farbe und Zeichnung kann stark variieren. Kein Tier gleicht dem anderen. 

Diese hübschen Garnelen erreichen ein Alter von bis zu 2 Jahren, sind nicht territorial und ziehen es vor, in großen Gruppen zu sein. Je größer die Garnelenkolonie, desto sicherer fühlen sie sich und desto selbstbewusster agieren sie im Becken. Die Bienengarnele (Caridina cf. cantonensis) kann bis zu 3 Zentimeter groß werden, wobei die Männchen mit 2,5 cm kleiner bleiben und auch deutlich schlanker sind als die Weibchen.

   Eigenschaften

    ✔️️ Klassisch gemustert

    ✔️️ Sehr beliebte Garnelenart

    ✔️ Attraktiver Blickfang für das Aquarium

    ✔️ Aus etablierter Zucht - keine Wildfänge

    ✔️ Gehalten und gezüchtet bei pH 7.0

Größe: 2,5 - 3,0 cm  
Alter: bis 2 Jahre
ph-Wert: 6,0 - 7,5
Temperatur: 18 - 25 °C
Haltung: ab 10 Tiere
Herkunft: AT Nachzuchten


"Die Geheimhaltung der natürlichen Lebensräume der Bienengarnele hat dazu geführt, dass ihre Erstbeschreibung erst 2014 erfolgen konnte. Es ist faszinierend, wie lange diese Art bereits in der Aquaristik etabliert war, ohne dass der genaue Fundort bekannt war"

Futter für Amano-Garnelen

Informationen zur Bienengarnele


Unter den vielen faszinierenden Garnelenarten, die man in einem Aquarium halten kann, ist die Bienengarnele eine besonders reizvolle Wahl. Ein klassiker der alten Schule! Mit ihrer schönen natürlichen Farbgebung und ihrem interessanten Verhalten zieht sie alle Blicke auf sich. Doch bevor Du Dich für eine Haltung von Bienengarnelen entscheidest, ist es wichtig, über ihre Herkunft, Haltung und die erforderlichen Wasserwerte Bescheid zu wissen. In dieser kurzen Artikelbeschreibung werden wir Dir alle nötigen Informationen liefern, damit Du Deine Bienengarnelen optimal pflegen und ihnen ein artgerechtes Zuhause bieten kannst.

Ein Klassiker der alten Schule

Die Bienengarnele Nominat! Variabel und beliebt zugleich, die wir auch heute noch in unserer Anlage pflegen und züchten. Mit einer der ersten Garnelen als der Garnelenboom anfing und sozusagen die Mutter der Crystal red Garnele, die wir einer Mutation der Bienengarnele zu verdanken haben und viele andere Farbmorphen. Bienengarnelen (Caridina cantonensis) sind wohl eine der beliebtesten Zwerggarnelenarten in der Aquaristik. Sie sind wunderschön, leicht zu züchten und interessant anzusehen.

Die Bienengarnele gehört zur Gruppe der Caridina serrata, welche bereits im Jahr 1860 von Stimpson wissenschaftlich beschrieben wurde. Trotzdem blieb die genaue Lage ihrer natürlichen Lebensräume, in denen die Wildform der Bienengarnele vorkommt, lange Zeit ein gut gehütetes Geheimnis. Erst im Jahr 2014 gelang es, diese Informationen zu entschlüsseln und die Art offiziell zu beschreibe, obwohl die Bienengarnele schon seit langer Zeit in der Aquaristik etabliert ist und eine beliebte Art in der Garnelenhaltung darstellte.

Natürlicher Lebensraum

Die Bienengarnele (Caridina cantonensis) ist in verschiedenen Gebieten Südchinas, wie Nan'ao, Guangzhou, Yangjiang und Hongkong, sowie in Nordvietnam heimisch. Sie bevorzugt dort kleinen tropische Süßwassergebiete wie Flüsse, Bäche und Gebirgsbäche. Dort findet sie in dicht bewachsenen Ufergebieten mit klarem, sauberem und sauerstoffreichen Wasser welches ideale Bedingungen für ihr Überleben und ihre Vermehrung bietet.

Auch in Lam Tsuen auf dem Festland wurde sie in sand- und kiesbedeckten Bächen zwischen großen Steinen entdeckt. Die Garnelen leben dort in schattigen Bereichen, wo sich Falllaub angesammelt hat. In der Natur sind sie nachtaktiv, ihre Aktivität beginnt in der Abenddämmerung und endet vor Sonnenaufgang. Ihre einzigartige Erscheinung und ihr faszinierendes Verhalten machen sie zu einer wahren Bereicherung für Garnelenhalter und Züchter.

Haltung Bienengarnele

Obwohl Bienengarnelen problemlos in Aquarien von nur 10 Litern untergebracht werden können, wird es dennoch nicht empfohlen, wenn Du noch keine Erfahrung in der Garnelenhaltung hast. Der Punkt ist, dass mehr Wasservolumen die Stabilität der Wasserparameter erhöht, was bei der Pflege von Zwerggarnelen und insbesondere für die meisten Arten der Gattung Caridina sehr wichtig ist. Daher sind Aquarien ab 30 Liter eine häufigere und empfohlene Option. Licht ist für die Bienengarnele nicht wichtig und mögen es eher gedämpft. Die Beleuchtung sollte an die Bedürfnisse der gepflegten Pflanzen angepasst sein.

Als Dekoration eignen sich Wurzeln, Steine und verscheiden feinfiedrige Pflanzen. Dies gibt ihnen viele Versteckmöglichkeiten während des Häutungsprozesses. Sofern kein Osmosewasser verwendet wird, sollte als Bodensubstrat für das Aquarium Soil verwenden wie Aqua-Tropica Aktive Soil. Aktives Substrat bedeutet, dass es den pH-Wert verändert, in unserem Fall senkt. Eine Haltung mit kleinen Fischen oder anderen Zwerggarnelen, die den Tieren nicht nachstellen, ist durchaus möglich.

Wasserwerte Bienengarnele

An die Wasserwerte haben Bienengarnelen etwas spezifischere Anforderungen als Neocaridina Arten. Das bedeutet, dass weniger Spielraum bei schwankenden Werten für Fehler bleibt. Dennoch sind sie einfach zu pflegen. Kontrolliere regelmäßig Ihre Wasserwerte und führen regelmäßige wöchentliche Wasserwechsel durch. Gib beim Wasserwechsel dem Leitungswasser einen flüssigen Wasseraufbereiter für Garnelen hinzu, um schädliche Schwermetalle zu binden. 

Sei in Ihrer Wasserqualität konstant und vermeiden größere Schwankungen der Wasserparameter. Ideale Wasserbedingungen schaffst Du durch die Verwendung von Osmosewasser, mit Verwendung unseres Garnelen Mineralsalz (Bienensalz). Die optimale Temperatur sollte im Bereich von 20 – 24 °C liegen, der optimale pH-Wert bei 6,0 – 7,0 pH. Garnelen sind wechselwarme Tiere, was bedeutet, dass ihre Körpertemperatur vollständig von der Temperatur ihrer Umgebung abhängt.

Jetzt ist es raus!

Mein Name ist Michael Wolfinger. Vielleicht hast du schon von mir gehört - Ich bin Experte auf dem Gebiet der Garnelenkrankheiten und bekannt durch meine Arbeit auf der Webseite Crustakrankheiten.de.
Als passionierter Züchter und Autor mehrerer Bücher und Fachartikel stehe ich dir gerne zur Verfügung, wenn du Fragen rund um das Thema Garnelen hast. Zögere nicht, mich zu kontaktieren - ich helfe dir gerne weiter.

Schreib uns!

Entdecke die Aqua-Tropica Welt!

Garnelenzucht seit 1998

Besuch uns in unserer Anlage
in Nürnberg-Katzwang

Unsere Öffnungszeiten